Für Sie probiert (Ostertip für Übermuttis)


Jaja, Bioeier gibt’s nicht in weiß. Das wissen wir jetzt.
Wenn die Kinder fürs Basteln im Kindergarten aber drei ausgeblasene weiße mitbringen sollen, dann mach’ ich das natürlich brav. Und weil mir heute nach Übertreiben ist (und ich nach dem Einkauf Wartezeit zu überbrücken hatte & das Werkzeug der Fingernägel wegen eh immer im Geldbeutel dabei): unsere sind knalleweiß und ohne Stempel!
Der Trick: 100er Schleifpapier – vor dem Ausblasen. So sieht keiner mehr gar nix – kein Stempel, keine Schublade („Aha, aus NL. Die Stilhäschens haben’s natürlich wieder nur zum Discounter geschafft.”).

Jetzt muß ich Rakete nur noch schnell von unserer neuen Tante Agathe mit den eigenen Hühnern überzeugen. Mehr Fleißsternchen gehen ja wohl nicht.


3 Näschen reingesteckt bei “Für Sie probiert (Ostertip für Übermuttis)”

  1. Räspäckt!
    ******** (<== Fleißsternchen)

  2. jpr sagt:

    Prima Idee. Laesst auch genuegend Raum um ordentlich rumzunerden (ist 200er besser zur Verschleierung der Schleifspuren, oder doch direkt 800er Nassschleif…? Fragen ueber Fragen, die mal dringend jemand anschauen und dokumentieren muesste).

    • stilhäschen sagt:

      Oh, danke für die Steilvorlage. Ich dachte ja auch gleich daran, zuhause nochmal mit 200 – 800 (ist alles da für genau solche Fälle) nachzugehen – ist aber null nötig. 100 reicht sogar bei geputzter Brille und hellstem Licht.

%d Bloggern gefällt das: