Kommentare

  1. Wie wahr, wie wahr..

    Kommentar von chilldogg — 7. März 2007 um 09:21

  2. gut beschrieben und sehr wahr. ich möchte nicht wissen, wie sich frau aguilera auf dem klo oder frau blige auf dem gebärstuhl anhören.

    warum das momentan so ist, kann ich allerdings auch nicht erklären. ich weiss nur, dass es ein unsäglicher trend geworden ist, der um sich greift. sogar 14jährige mädchen bei dsds kieksen sich die stimmbänder krumm und machen mit ihrer rechten hand seltsame leiterbewegungen.

    aber es wird auch wieder aufhören. die sex pistols gab`s ja auch nicht lebenslänglich.

    Kommentar von zoee — 7. März 2007 um 10:52

  3. jajaja: die leiterbewegungen!!! am besten kann kelly osborne christina imitieren! noch schlechter als das geschrei sind xtinas säbelbeine. ja, ich „lese” in touch um mich wenigstens 5 minuten besser zu fühlen!
    und ach so: wirklich klasse geschrieben! ; )

    Kommentar von morticia — 7. März 2007 um 12:59

  4. Cash und Orbinson, ich staune. Aber mit dem Mief der 50er liegst du daneben. Das war eine Wahnsinnszeit, auch was die Mucke betrifft.

    Kommentar von Opa — 7. März 2007 um 14:16

  5. Eigentlich mag ich Pink ja. sympathische Brüste und so. ;-)

    Notiz an mich: Bin nicht mehr aktuell informiert, was gerade in den Charts so los ist. Aber es scheint nicht besser zu werden. Brauche ich einen neuen Fernseher?

    Kommentar von Dagger — 8. März 2007 um 12:31

  6. @morticia: danke. Und die Aguilera hat Säbbelbeine?
    Ist mir noch garnicht aufgefallen, irgendwie scheint meine Wahrnehmung bei Frau Aguilera anders fixiert zu sein…, und es gibt wirklich schlimmere Sünden als intouch zu lesen, ich habe mir neulich einen Penthouse gekauft, wirklich wegen eines Artikels darin, hätte ich wirklich lieber lassen sollen, die haben weder von Fotos noch von Worten Ahnung, ganz schlimm!!

    @opa kein Grund zu staunen, „vor dir” sitzt der größte Cash-Verehrer Norddeutschlands und das schon aus Zeiten, lange bevor iohn die sogenannte Indie-Szene für sich entdeckte..*prahl
    Und was die 50er Jahre angeht, so wollte ich die nicht schlechter machen als sie waren, manchmal bedingen sich ja auch die Gegensätze, der bürgerliche Mief auf der einen Seite, und der Rock`n`Roll auf der anderen… Vermutlich habe ich aber mißverständlich formuliert…

    @dagger scheinbar brauchst nicht nur du einen neuen Fernseher…
    Was zur Hölle ist die Leiterbewegung????

    Kommentar von wochenwagner — 8. März 2007 um 17:12

  7. @ zoee das tröstet nur wenig, die Sex Pistols gab es aber doch auch immer mal wieder, war das nicht so?

    Kommentar von wochenwagner — 8. März 2007 um 17:13

  8. Heute also war Weltfrauentag. Komisch, daß er das auch schon war, bevor der junge Mann das Licht erblickte – das inkarnierte Geschenk an die Frauen der Welt. Happy Birthday, wochenwagner!
    blumma.jpg
    Und übrigens: die Tante Morti will Dir nur schmeicheln. Fall bloß nicht drauf rein…

    Kommentar von stilhäschen — 8. März 2007 um 21:04

  9. herr wochenwagner: wenn man mal davon ausgeht, dass es diese casting punkband ja eigentlich nie wirklich gab, ist meine aussage schon richtig. da reisst auch ein johnny rotten comeback nichts mehr heraus.

    Kommentar von zoee — 9. März 2007 um 09:14

  10. Elvis Costello spricht ein schlechtes Englisch?

    Herr Wiebusch hat den Satz ja nur gemopst. :)

    Kommentar von Ole — 10. März 2007 um 17:01

  11. Danke Ole!
    ich konnte mir auch nicht wirklich vorstellen, dass der Satz ernsthaft aus dem Kopf des Herrn W. entsprang
    jetzt findet meine Seele ihre Ruhe!

    Kommentar von wochenwagner — 10. März 2007 um 20:54

  12. Das freut. Seelenruhige Sonntagssonnengrüße aus Münster…

    Kommentar von Ole — 11. März 2007 um 15:37

Sorry, derzeit keine Kommentare möglich.

RSS feed für Kommentare zu diesem Eintrag hier

Derdiedas URI zum Trackbacken dieses Eintrages ist: http://www.stilhaeschen.de/wp-trackback.php?p=389

Dieses Fenster schließen.