Wir backen keine Abstiegsplätzchen


Spaß macht es schon lange nicht mehr, dem Deppen zuzusehen, wie er immer wieder über die eigenen Füße stolpert oder sich in den letzten Minuten noch den Pressack vom Weckla ziehen lässt; aber auch Nicht-Zuschauen ist keine Lösung, der Rumpelfüßlerhaufen würde es noch vor einem Blindentrio versemmeln, daß es Cottbus eine Freude wäre. Andere finden harschere Worte, aber Null-Leistungen fordern eben adäquate Antworten.

Aber die Hoffnung stirbt zuletzt und immerhin besteht rechnerisch noch die Möglichkeit, daß von Heesen zur Abwechslung mal mit Taktik statt mit Rudi-Völler-Gedächtnis-Klamotte (blauer Pulli unter hellbraunem Anzug; okay, aber: meine Fresse, Fußball ist Sport, kein Modenturnen!*) glänzt.
Und so wie früher für gute Ernten wallgefahren wurde, habe auch ich unlängst eine Dankestat für den verpaßten Abstieg versprochen, allein – ich wußte noch keine. Jetzt bin ich nicht schlauer, aber rufe nichtsdestotrotz großmaulig: wenn der Club in der ersten Liga bleibt, dann backe ich Kuchen. Elf Bleche. Zwetschgenkuchen. Und verkaufe sie vorm Stadion zum ersten Heimspiel der neuen Saison. Für einen guten Zweck. Ehrlich.

glubbmessias.jpg

„Der Depp derf ned absteing, iech bass edds widder in mei Glubbdriggo”, fordert der beleibte Biertrinker vom Nebentisch, und auch die Intellektuellenriege auf der anderen Seite ist ganz klar der Meinung „Klassenerhalt ist machbar”. Wir Deppenfans sind uns also einig, jetzt liegt es an Euch, Jungs. Wir sehen uns heute abend im Stadion.

___________________________________________________________________________________________________

* Gerne hätte ich das mit Link untermauert. Aber im Netz ist der Mann durch die Bank fast nur in Sportdress abgebildet. Offenbar sieht er erst seit Clubeintritt aus wie ein schwules Mannequin Jogi Löws Lustsklave metrosexuell. Aber Bielefeld hat ja auch keine U-Bahn.


7 Näschen reingesteckt bei “Wir backen keine Abstiegsplätzchen”

  1. Pumi sagt:

    Hm, heute Abend riecht es ein kleines bisschen nach Kuchen.

    Sieht doch ganz gut aus! Wenn man bedenkt, dass der Club am 20. April schon aus der Tabelle genommen wurde… -> http://www.pumi.net/Blog/archives/147/absteiger/

  2. booldog sagt:

    Elf Zwetschger sollt Ihr sein. Wenn das mal keine falschen Signale setzt.

  3. stilhäschen sagt:

    Grausiger Fund, Pumi. Mich hätte der Herzkasper getroffen. Zwei Wolfsburgen, ja bäh!
    Aber so gut die Stimmung nach dem Spiel war – der Franke freut sich erst am Schluß. Zu große Patzer hat der Club schon geschafft.

    Also weecher mir, booldog, weecher mir könndn’s den unseligen Griechen gern mied am Zwedschgenmännla ersedsn. Däi stenga wengsdens richdich.

  4. Dafür würde ich auch extra anreisen!
    Soviel Engagement.

  5. stilhäschen sagt:

    Versprochen, Elsa? Also im Sinne von ausgemacht?

  6. […] Rekordaufsteiger, übrigens. Nächstes Jahr ist die Feier umso größer. Gefälligst!) Immerhin: der Ofen kann kalt bleiben. Danke, […]

  7. […] Posten unter den Dauerkartenbesitzern verlosen. Die haben wenigstens Herzblut. (Keine Träne, Herr von Heesen. Keine […]

Auch kurz das Näschen reingesteckt:

Sollte Dein Kommentar nicht an den Spamschutz-Türstehern vorbeikommen, obwohl Du nicht für Deinen Viagrashop geworben oder Nacktbilder Deiner Oma angepriesen hast: bitte kurz per Mail (info[ät]stilhaeschen[punkt]de) melden, dann fisch' ich ihn gern von Hand raus. Danke.
%d Bloggern gefällt das: