Freitagstexter


Meine Damen und Herren Alter, war das ein Wettbewerb letzte Woche da drüben. 73 Beiträge, durch die Bank hochqualitätig. Das möchte ich hier bitte auch! Ach was, ich will natürlich mehr, darf ja nix stagnieren heutzutage, muß ja immer mehr und besser und unglaublicher. Aber bitte klimaneutral, ne?

Wäre das also geklärt. Jetzt bitte noch folgendes Bild unter-, über-, an- oder betiteln. Eine zutiefst fachkundige Jury wird dann den allerallerbesten Kommentar küren und schon ist man vielleicht selber dran und merkt dann mal, wie schwer das ist, so ein Foto auszuwählen.

edit: Süß, erstmal per Mail zu fragen. Aber klar doch können auch Webloglose (sowas gibt’s?!) mitmachen. Im Gewinnfalle müssen sie dann nur wen finden, der sie und ihr Bild beherbergt. Im Idealfall ihr Lieblingsblogger, sonst würde sogar ich es tun. 

freitagstexter9.jpg

[Großartig übrigens, daß so ein paar Pixel Druckmittel sein können. Da braucht man gar keinen großen braunen Umschlag ohne Absender mit Schwarzweißfotos und Drohbrief aus Zeitungsbuchstaben, da reicht ein kleines Internet. Schreib Dich frei, sonst geht das weiter!]


64 Näschen reingesteckt bei “Freitagstexter”

  1. Pest Krause sagt:

    Auch bei der Stiftung Warentest gibts die berühmten Einstiegsscherze für neue Azubis.

  2. Markus sagt:

    Aus dem Lidl-Mitarbeiter-Beobachtungstagebuch: Mitarbeiter Volker P. nutzt die Frühstückspause zur Epilation und überzieht wieder mal 4 Minuten. An der Kasse zuletzt unkonzentriert. Ist er transsexuell? Weiter beobachten.

  3. Jekylla sagt:

    Nach einer Stunde erfolglos aufgegeben. Notiz: mit einer kabellosen Maus wäre das nicht passiert.

  4. Ultraschall gegen Ãœberbeine oder die neue Art der Fettverbrennung.

  5. sabbeljan sagt:

    Marianne verzweifelt: Scheiße, ich dachte in der Flasche wäre Wodka!

  6. sabbeljan sagt:

    Der neue shApple ist da!

  7. sabbeljan sagt:

    „Schaahatz, bringst du mir mal bitte das Käsemesser aus der Küche mit!”

  8. salamikakao sagt:

    Shareware-Test bei der Computer-Bild

  9. eigenart sagt:

    Essensreste im Flur, Berge von Geschirr in der Spüle, Altglas auf der Couch – Epi-Zentrum Heinz

  10. Valentin sagt:

    Johanna ist begeistert: Das Ergebnis mit dem neuen Haarapplikator sieht unglaublich naturgetreu aus.

  11. Faustus sagt:

    Ärztepfusch: Barcode-Erfinder klagt.

  12. Faustus sagt:

    Bernd und Cybersex – eher nicht.

  13. Faustus sagt:

    Momentmal. Scannen Sie da einen Barcode per Ultraschall oder untersuchen Sie Ihr Bein mit einem Barcodeleser? Oder… BEIDES?

  14. eigenart sagt:

    Die Geschichte der Epilepsie ist eine Geschichte voller Missverständnisse.

  15. Mit einem Messer, Bernd. Und es heißt nicht Haarakiri.

  16. Pest Krause sagt:

    Harry Potter und der iPod des Schreckens

  17. Kaal sagt:

    Volles Haupt dank Eigenhaartherapie

  18. WilderKaiser sagt:

    Wow! Die Härchenzählmaschine war wirklich unglaublich genau!

  19. WilderKaiser sagt:

    Der Informant Karl W. führte die Polizei in Helmstedt gezielt in die Irre.

  20. WilderKaiser sagt:

    Der Haufen Geld, den er für die Infrarotlampe bezahlt hatte, war wirklich fürs Fenster hinausgeschmissen.

  21. baumgarf sagt:

    „Frauenversteher” – oft als Schimpfwort miss- und herablassend gebraucht. Aber keiner weiß, wie viel Arbeit und Hingabe wirklich dahinter steckt.

  22. baumgarf sagt:

    Hubert war sich seiner Sache sicher: Im Sommer hat er seine Bikinifigur, komme da, was wolle.

  23. baumgarf sagt:

    Die neue Brigitte-Diät.

  24. Jekylla sagt:

    CSI Wanne-Eickel erprobt neueste DNA-Gewinnungsmethode.
    Chefpathologe Mark B. zeigt sich nach seinem Bildungsurlaub auf der Leichenfarm begeistert.

  25. baumgarf sagt:

    Wenn er daran dachte, dass Karl-Heinz gerade nackt einen Kasten Bier im Bioladen kaufen musste, kam ihm seine verlorene Wette schon nicht mehr so schlimm vor.

  26. Herr Martin sagt:

    Neuste Aktion von Praktiker:

    20% auf alles, auch Männerepilierer,
    außer Tiernahrung die bleibt Teuer.

    Oder vielleicht: Der Mann der sich in einem unsrer Märkte epiliert bekommt auch auf Tiernahrung 20%!!

  27. femnerd sagt:

    Hinter den Kulissen: Edvard Munchs Modell für „Der Schrei” bringt sich in Stimmung.

  28. Petra sagt:

    Das hatte Karl-Heinz aber gründlich mißverstanden mit dem Sex-Epil.

  29. Petra sagt:

    Vorsichtige Männer probieren ihn lieber erstmal am Bein aus, den neuen i-shave.

  30. Jazz Inaria sagt:

    Am Morgen hatte er das erste Mal seit langer Zeit mal wieder einige Minuten vor dem Spiegel verbracht. Mit Adleraugen hat er seine Erscheinung einer genauen Prüfung unterzogen. Gesicht, Mittelteil und Basis. Er schüttelte das Haupt. Nein, er war gar nicht zufrieden mit sich. Da muss man doch ‚was deichseln önnen. Mit spitzen Fingern wand er sich eine Locke ins Haar. Wo anfangen? So viele Möglichkeiten. Wie immer, wenn er die freie Wahl zwischen mehreren Optionen hatte, erstarrte er für einige halbe Minuten. Dann schnibbelschnippte er die Finger. Wer braucht schon Schönheitschirurgen? Alles nur Windelschisser mit Frauenfingern. Trippelnd zum PC, auf dem wie von ungefähr schon MS Project lief, plante er die nächsten Schritte. Und hier barst er vor Lachen, schon in der Schule war er als pfiffiger Witzbold bekannt. Nein, nicht Schritte. Schnitte! Schnitte! Schnitte! Sein Zwerchfell tanzte Samba. Und er wandte sich seinem Kosmetikschrank zu, wo sein kombiniertes Epilier-Orangenschäl-Gerät schon herausfordernd auf ihn wartete.

  31. Markus sagt:

    Jakob Braun besingt seinen Haarentferner:

    I peel good, I knew that I wouldn’t of
    I peel good, I knew that I would
    So good, so good, ’cause I got you.

  32. bosch sagt:

    Nach ausgiebiger Verkostung von Sanddornlikör neigt Gisbert neurdings dazu, seine PC-Maus mit dem Epiliergerät zu verwechseln. Die wild wuchernde Beinbehaarung ist hierüber so entzückt, dass sie Gisbert gleich eine neue Flasche aufs Zimmer kommen lässt.

  33. Flominator sagt:

    „Echthaartransplatation – Spenden auch Sie!”

  34. WilderKaiser sagt:

    Obwohl keine Flasche vor ihm sicher wahr, erinnerte sich Jörn doch an das, was er bei den Anonymen Alkoholikern gelernt hatte: auf jeden Fall durchhalten, auch wenn´s weh tut!

  35. hubbie sagt:

    DebilEANitis

  36. Eckart sagt:

    Wenn es ihm gelingen würde, die Balzrufe der Albino-Seegurke aufzunehmen, wäre Müller sicherlich der Star beim nächsten Treffen des Vereins Kurzsichtiger Tierfreunde.

  37. Herr Ohnehin sagt:

    Bilduntertitel:
    Bürgerämter testen Prototyppen der neue HighTech-Erfassungsgeräte

    zugehöriger Artikel:
    berlin – Wolfgang Schäuble, Bundesminister für innerstaatliche Ãœberwachung, kündigt an die biometrische Datenerfassung auszuweiten. Neben Fingerabdrücken und Irismuster sollen nun weitere unterstützende Merkmale der deutschen Bundesbürger in ihren Ausweisen gespeichert werden. Aufmerksamkeit gilt hier vor allem der Haarfolikelquote. Schäuble: „Mit dem Wert der durchschnittlichen Haaranhäufung lassen sich besonders im Gesichts- und Haupthaarbereich markante Aussagen treffen: Extremisten haben auch immer extreme Haarfolikelquoten!”
    Das Vorhaben des Innenministers hat sowohl in Deutschland als auch in der Welt Reaktionen hervorgerufen: Islamistische Terrororganisationen haben begonnen ihre Waffengeschäfte nun vor allem auf Rasierklingen von Wilkinson Sword umzustellen. Die NPD in Deutschland hat einen Parteitag zum Thema „Gegen Kopftuch, aber für haarige Kopfbedeckung unserer Mitglieder” angesetzt. Die Head&Shoulders Company will auf Bitten der NPD 3 neue Standorte in den neuen Bundesländern eröffnen. Und CSU-Vorsitzender Huber freut sich über die makellose Funktionsweise der neuen Terroristenerkennung: Beck und Thierse wurden als potentiell gefährlich eingestuft, da eine überhöhte Haarfolikelquote festgestellt wurde.

  38. Herr Ohnehin sagt:

    Die Technik macht’s möglich: Professionelle Floh-Eigenheimzüchtungen erleben einen ungeahnten Boom in Deutschland +++ Züchter Erwin E. (siehe Foto) will sein Prachtexemplar Knout (eigentlich auch siehe Foto, aber wird sicher nix) bald an den Berliner Zoo übergeben

  39. Herr Ohnehin sagt:

    Niedersächsische Wirte prüfen: Gibt es wegen dem Rauchverbot in ihren Kneipen wirklich weniger Raucherbeine?

  40. Herr Ohnehin sagt:

    Das mit dem Haarriss hatte der Doktor sicher anders gemeint…

  41. schneck06 sagt:

    der duft frisch gebackener fladenbrote weht durch die staubigen straßen von st. ildefonso im tale des rio grande.

  42. Liisa sagt:

    Neues gadget: der computerbetriebene Elektroschocker – bringt die Haare garantiert zum Kräuseln!

  43. Liisa sagt:

    Was passiert wenn eine Computermaus besoffen ist?

  44. Liisa sagt:

    Kommt eine Computermaus zum Psychiater. Der fragt: Was fehlt Ihnen denn?

    Computermaus antwortet: Seit neuestem halte ich mich für einen Nassrasierer.

  45. Liisa sagt:

    Für die neue Personalausweis-Version 5.0 muss nun auch evtl. vorhandene Beinbehaarung eingescannt werden, da Wissenschaftler festgestellt haben, dass die Wuchsrichtung tiefere Rückschlüsse auf evtl. Terrorabsichten verraten kann.

  46. Herr Jeh sagt:

    Bewiesen:Scheinschwangerschaft am Schienbein führt zu kreisrundem Haarausfall.

  47. filmmogul sagt:

    Handscanner schamlos missbraucht!

  48. Herr Ohnehin sagt:

    neues Apple-Produkt: Mit dem iBone lässt sich der Musikantenknochen direkt an den heimischen Mac anschließen – per USB, FireWire oder wie im Bild mit StereoKlinke

  49. Elke sagt:

    Nach durchzechter Nacht im Urwald steckengeblieben.

Auch kurz das Näschen reingesteckt:

Sollte Dein Kommentar nicht an den Spamschutz-Türstehern vorbeikommen, obwohl Du nicht für Deinen Viagrashop geworben oder Nacktbilder Deiner Oma angepriesen hast: bitte kurz per Mail (info[ät]stilhaeschen[punkt]de) melden, dann fisch' ich ihn gern von Hand raus. Danke.
%d Bloggern gefällt das: