„Inspiration: die freundliche Form des Arschtritts”


Drüben unterhält sich Liz mit Lachmann* (dem genialen Mann hinter argh) über Konsequenz und die wichtigen Dinge im Leben. Sehr, sehr lesenswert!

schnee.jpg


* Wegen der Alliteration, Kinners, natürlich hat der Mann auch einen Vornamen. Und den abgekürzt und losgeprustet haben sicher schon hunderte vor mir. Dann lieber so. (Aber lustig isses schon.)

2 Näschen reingesteckt bei “„Inspiration: die freundliche Form des Arschtritts””

  1. frank sagt:

    ach. „flachmann” hat mich schon mein deutschlehrer damals öfter genannt. da ist mir „genial” als attribut ja doch irgendwie lieber, auch wenn es sich overrated anfühlt. :)

  2. stilhäschen sagt:

    Pfff, anfühlen wird überbewertet :-)
    (Aber ich hatte selbst ein Weilchen gehadert mit dem Wort; nur wäre „wohlformuliert traurig” um soviel schlechter gewesen.)

Auch kurz das Näschen reingesteckt:

Sollte Dein Kommentar nicht an den beiden Türstehern Akismet und SpamKarma vorbeikommen, obwohl Du nicht für Deinen Viagrashop geworben oder Nacktbilder Deiner Oma angepriesen hast: bitte kurz per Mail (info[ät]stilhaeschen[punkt]de) melden, dann fisch' ich ihn gern von Hand raus. Danke.