aus aktuellem Anlass: alternative Liedtexte für den Martinsumzug


Nein, ich will da nix boykottieren und schon gar nicht Traditionen durch den Kakao ziehen. Es ist vielmehr so, daß ich seit den Kindern so dermaßen nah am Wasser gebaut bin, daß mir bei sowas wie Festtagsumzügen (Trachtengruppen/Sportvereine/Ehrenämter mit schlafenden Trachten-/Sport-/Kindern im Bollerwagen! Hach!) instant Pipi in den Augen steht (oder leider auch manche Filme nicht mehr aushalte – z.B. der letzte Polizeiruf war sicher toll – ich konnte nicht weitersehen als Minute 20. Aber jetzt schweife ich wirklich ab.)

Deswegen ist das reiner Selbstschutz, wenn ich nächste Woche auf dem Kindergarten-St-Martinszug andere Texte schmettere als der Rest.
Wer kennt noch mehr?


Melodie: Sankt Martin

„Sankt Martin, Sa-hankt Martin, Sankt Martin ritt durch Pommes und Salat
sein Roß steht still beim Colaautomat
Sankt Martin wirft ne Münze ein
trinkt Cola und rülpst – wie – ein – Schwein”

Melodie: Ich geh’ mit meiner Laterne

„Ich geh’ mit meiner Laterne
und meine Laterne mit mir.
Da vorne bei der Taverne
da tausch’ ich das Ding gegen Bier.”


2 Näschen reingesteckt bei “aus aktuellem Anlass: alternative Liedtexte für den Martinsumzug”

  1. regina sagt:

    „Sankt Martin, Sa-hankt Martin, Sankt Martin ritt durch Pommes und Salat,
    sein Roß steht still beim Colaautomat:
    Oh, helft mir doch in meiner Not,
    sonst krieg’ ich kein Nu-tell-a-brot!”

    Herzliche Grüße aus München und viel Spaß beim Schmettern … ;-)
    regina

  2. Danke für die Textalternativen! Punktum!
    Mir verbieten meine Kids das ja; die merken sofort, wenn da ein Wort nicht passt …

%d Bloggern gefällt das: