Glücksmoment, drastisch


Gestern, als ich mal wieder ein paar Tonnen Lebensmittel für die gefrässige Brut die unzähligen Treppen ins Häschenhaus hochwuchtete, drosch auf einmal eine riesige Welle Glück auf mich ein.
Ich hielt inne und erkannte den Ursprung: unten im Treppenhaus jammerte ein kleines Baby und ES WAR NICHT MEINS!


3 Näschen reingesteckt bei “Glücksmoment, drastisch”

  1. eva sagt:

    aaaaahahahahahahaaaaa!!!!! danke.

Auch kurz das Näschen reingesteckt:

Sollte Dein Kommentar nicht an den Spamschutz-Türstehern vorbeikommen, obwohl Du nicht für Deinen Viagrashop geworben oder Nacktbilder Deiner Oma angepriesen hast: bitte kurz per Mail (info[ät]stilhaeschen[punkt]de) melden, dann fisch' ich ihn gern von Hand raus. Danke.
%d Bloggern gefällt das: