Zahlen über Zahlen


61 Jahre nach Erstzulassung, mit 47250 Kilometern auf dem Buckel, zweieinhalb Jahre nach dem Anruf, 14 Monate nach dem eigens dafür erworbenen Führerschein war es endlich soweit:
80 Kilometer Überland, 15 Grad Celsius und Sonnenschein, ein Herbsttag aus dem Bilderbuch. Drei Gänge, gefühlte 120 Dezibel und tausend Erinnerungen (Der Geruch des warmen Motors! Dieser Schlüssel mit dem schwarzen Bakelitknauf in Stromlinienform! Das kraftvolle Tuckern, das saftige Einrasten jedes Ganges im Getriebe, das Geräusch des Fahrtwinds!). Zwei Stunden aus Zeit und Alltag gefallen, mit einem 22 Jahre alten Geist auf dem Sozius.
dkw rt250h
Ich werde es in Ehren halten, Papa. Versprochen.


5 Näschen reingesteckt bei “Zahlen über Zahlen”

  1. Andrea sagt:

    Sooooooo viel Spass und soooooviel Glück dabei! Fahr mal in Johannis rum, damit ich auch in den Genuss des Sounds komme ;)

  2. Boxhorn sagt:

    Das macht unglaublich neidisch…

  3. Ronnie sagt:

    Ohh, damit rennst Du bei mir offene Türen ein. Ich habe auch noch solche Schätze auf dem Abstellgleis (aus meiner „wilden” Schwarzfahrerzeit :-) ) und schiebe die Reanimation seit Jahren vor mir her. Ich kann dieses tolle Gefühl ganz gut nachfühlen.

    Allzeit gute Fahrt mit der Schönheit!

Auch kurz das Näschen reingesteckt:

Sollte Dein Kommentar nicht an den Spamschutz-Türstehern vorbeikommen, obwohl Du nicht für Deinen Viagrashop geworben oder Nacktbilder Deiner Oma angepriesen hast: bitte kurz per Mail (info[ät]stilhaeschen[punkt]de) melden, dann fisch' ich ihn gern von Hand raus. Danke.
%d Bloggern gefällt das: