DoktorWürdeLos


Was mich ja am meisten schockt bei dieser ganzen „Causa Guttenberg”: daß nicht nur die Mehrheit der Blöd-Leser (die hatte ich ja eh schon abgeschrieben, haha) sondern auch die im Parlament, die eben genau wegen dieser Mehrheit (die sie nicht zuletzt den Blöd-Lesern zu verdanken haben, hier schließt sich der Kreis der Dummheit) die Regierung stellt, an einem Minister festhält, der nur ausgewählten Medien und dem ganzen Land dreist in die Kamera lügt. Sich hinter ihn stellt, genau wissend, daß der Aufschrei nach Moral berechtigt ist, aber den Gegenstimmen einfach Neid und bösen Willen unterstellt. Sich belügen lassen und dazu zu lachen – aber er macht’s doch so geschickt, der Kleine! – wie geht das?
Nicht daß ich Politik je verstanden hätte. Aber jetzt bin ich nah dran auch das Verstehenwollen aufzugeben.


10 Näschen reingesteckt bei “DoktorWürdeLos”

  1. jela sagt:

    Ich kann auch nur noch sprachlos den Kopf schütteln…und muss mich sehr im Zaune halten, meine immer höher werdende Agressivität nicht am nächsten Blöd-Zeitungskasten auszulassen!
    Was bleibt einem in diesem Land noch übrig? Auswandern?

  2. … was will man von einer Regierung erwarten, deren Familienministerin keine Ahnung von Familie hat, deren Arbeitsministerin vermutlich noch nie gearbeitet hat?

    Oder solche Plakate aufstellt:
    http://www.aaanything.net/wp-content/gallery/heal-midweek-crisis/germany_the_land_of_opportunities_foreign_minister_gay_chancellor_female_health_minister_vietnamese.jpg

    Das mit dem Verstehen kannst du ruhig aufgeben; das klappt bei uns eh nicht, weil wir haben ja keinen Doktortitel …

    Wobei in diesem Zusammenhang ja grade recht nette Witze rumgehen; von wegen der Gutenberg hat die beweglichen Lettern erfunden, der Guttenberg die beweglichen Textpassagen und so Sachen … :-)

    • stilhäschen sagt:

      Booah, das Bild glaub’ ich ja erstmal gar nicht. Aber nach dem Anti-Grüne-Spot vom letzten Post muß man ja auch mit sowas rechnen.
      Immerhin hat die Familienministerin ja bald fast ein bißchen Ahnung von ihrem Metier. Oder kann sie sich zumindest vom Kindermädchen erzählen lassen.
      (Der Dame Doktortitel sei ja auch nicht ganz koscher, munkelt man. Immerhin hat sie dafür kein Kindergeld auf den Kopf gehauen wie Guttenberg, der sich auch noch erdreistet, von Doppelbelastung als Familienvater zu sprechen, um Diebstahl geistigen Eigentums zu rechtfertigen. Ach Quatsch Diebstahl, sein Opa hat die Fußnoten nur vorab veröffentlicht.)

      • Der Spruch von dem Bild war offenbar auch ganzseitig im Stern drin.

        In der Frankfurter Rundschau (fr-online.de) konstatierte man gestern, es hätten der damaligen Frau Köhler vielleicht ein paar Leute zu viel geholfen. Vielleicht liest sie ihre Arbeit ja auch nochmal übers Wochenende?
        Ich probiere in dem Zusammenhang noch <a href=http://blog.strempfer.de/?x=entry:entry100612-134243>einen netten Eigenwerbungslink
        Fefe meinte ja schon, sowas wie das Guttenplag-Wiki könnte nun ja zum Volkssport werden; er erwartet dem Dynamitfischen nicht unähnliche Effekte … :-)

        • timanfaya sagt:

          vom handwerklichen abgesehen bringt die werbung einen bestimmten sachverhalt doch sehr auf den punkt: „wir2 sind schon lange nicht mehr das, was man gemeinhin erwartet. au0er natürlich beim meckern, da halten wir den weltmeistertitel unerschütterlich fest in den händen.

          „I am italian, I live in the USA and I am sending this image to all my friends. Believe me, although published in Stern (that I don´t read), this image went already around the world. And as an italian, ashamed of the cultural and social developments in my country, where women have no dignity and going with underage prostitutes is „better than being gay (sic)”, I look at Germany with admiration. I wish we could all follow its example. Lighten up and be proud!”

          (kommentar aus dem verlinkten stern gemeckere)

  3. Früher hätte man so einem ehrlosen Dreckschwein eine P38 hingelegt – und der Mann hätte gewusst, was zu tun ist.

  4. creezy sagt:

    Liest sich doch sauber …

    Wenn medial das eigentliche Vergehen nicht diskutiert wird, ist es schwer Gehör zu finden, stelle ich dieser Tage fest. Ich habe überall gesagt, ich habe weniger ein Problem mit dem Plagiat an sich – das ist Unisache. Aber ich habe ein Problem, wenn sich Minister dann vor laufende Kameras stellt, dem Volk in die Gusche lügt und Presse selektiert bei der PK. Das ist nicht mein Verständnis mehr von Demokratie.

  5. Martha sagt:

    Der Guttenberg hat sich wahrscheinlich hier mit seinem Titel eingedeckt ;-)

    http://www.titel-kaufen.de/

    Was es nicht alles gibt. Und die Leute fallen drauf rein…

%d Bloggern gefällt das: