Die Rache des Pazifisten: Statistiken manipulieren


Karrierebarometer: wie wichtig war das Schulfach Mathematik für Ihr Leben?

3% Elementar. Sonst zieht man ja bei jedem Balkendiagramm den kürzeren!

16% Bitte sprechen Sie Deutsch mit mir. Ist das Rechnen oder das mit den Zahlen?

81% Vollkommen egal. Ich bin Grafiker bei Gruner+Jahr.

aus der Eltern Nov 09

[Quelle: Eltern, Heft 11/2009, Seite 14]

Wär’s nicht so schlimm korinthenkackerisch und Eltern-Lesen peinlich, wär’s ein Fall für mindestens halbgar.


10 Näschen reingesteckt bei “Die Rache des Pazifisten: Statistiken manipulieren”

  1. Jojo sagt:

    Im Stillen hoffe ich ja immer noch, dass nur die Balken stimmen und nur die Prozentzahlen falsch ist

  2. zoee sagt:

    der spielplatz gehört doch den eltern und nicht den kindern.

  3. es kursiert ja hierzulande das gerücht, nachts würden auf manchen spielplätzen hunde für den hundekampf trainiert, alles blödsinn, ich wusste es schon immer besser – es sind diese rabiaten kleinkinder, die im kampf um den schönsten bagger alles kurz- und kleinbeissen.

  4. textorama sagt:

    Ja, die frohen Umfragen. „Beim Zoff” klingt nach Event-Charakter. Fight-Club für die ganz Kleinen. Und später Sandburg-Invasions-Treffen im Veteranen-Kindergarten – und die alten Geschichten, wie er ganz alleine mit dem Schäufelchen denen von der Bienen-Gruppe die Burg untergraben hat. Da haben die Feindbilder noch gestimmt.

  5. creezy sagt:

    Ich finde ja auch man kann sich den Weg über die Spielzeugladen mit den Kids sparen und direkt regelmäßig die Waffenläden ansteuern. Vor dem Kindergarten bitte noch im Schützenverein anmelden, die Rakete. Sonst geht sie unter! Das wollen wir ja nicht, ne?

  6. mq sagt:

    Schönfärberei.

  7. stilhäschen sagt:

    Jojo, davon würde ich ausgehen. „Eltern”-Leser sind eher so Gutmenschen. Die anderen geben das Geld am Kiosk anders aus.

    Dem Steuerzahler, Zoee, dem Steuerzahler! Ach, was freu’ ich mich auf diese Diskussionen…

    Genau, Monique, es sind der Vampire Kleinkinder, die die Wippen kaputtmachen. Oder so. Wobei mir einfällt: trügen Hunde Windeln, ein ganzes Feindbild wäre zerstört (und die Kinderwagenräder nicht so eklig)…

    Feindbilder: Dein Einsatz, Texto! Gebt mir noch ein, zwei Jahre und ich trage Spielplatz-Anekdoten bei, bis der letzte Leser einschläft.

    Nee, untergehen sollen ja die anderen, creezy. Deswegen haben wir fürs Babyschwimmen auch schon mal den 12-Atü-Pneu bestellt und trainieren schon jetzt nur treten und hauen. Aber dann lächelt das Balg wieder und alle Anstrengungen einer Ellenbogenerziehung sind beim Josef. Wie nur kriegen wir die Niedlichkeit weg?

    Nur wegen der Schlagzeile, mq.

  8. schauns, ich seh das ja aus der umgekehrten perspektive, muss ich doch den herrn hund immer davon abhalten über den zaun zu springen um ins spielplätzige gebüsch zu gelangen. kindsdreck an den pfoten ist auch nicht zu verachten…

  9. schaezle sagt:

    Erinnert mich an den wilden Bären, der mich gestern folgendes fragte: „Würden Sie einen Pelzmantel kaufen oder tragen?”
    Und jetzt ratet, was ich geantwortet habe…

  10. stilhäschen sagt:

    „Kann der denn nicht selber laufen?”, schaezle?

%d Bloggern gefällt das: