Archiv vom 19.3.2010

Tips für werdende Mütter I

19.3.2010

Es ist ja nicht so, daß es an menschlichen Ratgebern mangeln würde oder auch nur an Büchern. Aber aus eigener Erfahrung (und nur um die geht es hier, immer!) kann ich sagen: alle Bücher, Hefte, Broschüren sind nur fürs gute Gewissen. Die wirklich hilfreichen Tips bekam jedenfalls ich nur von Müttern – und zwar von denen, die sich noch sehr gut an die ersten Tage mit Kind erinnern konnten, einfach, weil es noch nicht so lange her war wie wenn man die Schwiegermutter fragt. Aber die fragt man ja eh lieber nicht…

Bevor also auch mich die Kraft der Verklärung packt und hirnwäscht, will ich noch mal eben schnell (Haha! Und gleich der erste Tip: das haut nie mehr hin, abschminken!) niederschreiben, was für den Möhrchenprinzen und mich tatsächlich mal so richtig hilfreich war so rund um die Geburt. Vielleicht hilft’s der einen oder anderen ja auch.
(mehr …)


Kaotzencontent

19.3.2010

Und schon wieder Kinderkram – das wird sich wohl auch lange nicht auswachsen hier.

Musik für Kinder ist ein Thema, das ich gerade erst langsam entdecke; und bereits jetzt weiß ich, daß es viel, viel Scheiße gibt da draußen. Vor allem visuell. Warum müssen Kinderbarden eigentlich immer aussehen wie Priesteranwärter auf Koks?
Das andere Extrem: dieses Internet zeigt mir, daß ein Lied, daß ich eigentlich immer sehr gemocht habe, seinerzeit live ungefähr so mitreißend dargebracht wurde wie eine Schlammpfütze. „Aber darauf stehen Kinder ja”, müssen sich Peter, Paul & Mary gedacht haben. Heute gibt man halt Ritalin.

Und Raketes Reaktion?
Kotzencontent
Meinetwegen. Meinen Gesang übrigens erträgt sie ohne Erbrechen. Alles Erziehungssache!


%d Bloggern gefällt das: