5 | 2006

now that’s what I call…

30.5.2006

…a fan shirt.

[via Ehrensenf]


Kunstrasen

30.5.2006

Kunstrasen

[via riesenmaschine]


Die etwas andere Visitenkarte.

25.5.2006


Sehr schön.

[von und bei Chelsea Farmer’s Club]


Rubrik: Begegnungen

22.5.2006

Riesenarschloch

Ein Fürther Blogger, dessen Schreibe mich weniger fesselt – aber so manche Bilder…


kleine Netzreise

22.5.2006

Irgendwie bin ich beim Surfen auf diesen sympathischen jungen Mann mit dem haarigen Problem gestossen:

shaveeverywhere.com

Und weil im Netz soviele gut gemachte Werbefakes zu finden sind, zweifle ich noch ein bißchen: Guerilla Marketing? Ein Späßchen von irgendwem? Oder doch „ernsthafte” Werbung?

Sehr wahrscheinlich ist diese Seite echt; warum auch nicht?
(Fragt sich nur: warum war mein erster Gedanke, das sei ein Fake? Nur wegen ein paar klitzekleiner Tabubrüche – die dann aber auch schon wieder sogar amerikagerecht verfiept sind? Vermutlich weil in meinem Hirn genau zwei Worte nicht übereinanderpassen: Global Player und Humor. Asche auf mein Haupt.)

Aber Recherche ist die Mutter der Zeittotschlägerei: hat Philips so was überhaupt auf der eigenen Webseite?
Dort ist nur ein einziges Produkt in der Kategorie „Personal Care” zu finden.
Dabei steht:

„HeartStart Home Defibrillator M5068A
The award-winning Philips HeartStart Home Defibrillator is designed with you in mind. If sudden cardiac arrest strikes in your home, the Philips HeartStart Home Defibrillator gives you and your family the power to help save a life. HeartStart is the first of a new generation of defibrillators specifically designed for use in the home by virtually anyone.”



Die Amis. Wo wir gerade mal ein Bügeleisen haben, haben die gleich eine Herzmassagemaschine.
(Den Rasierer habe ich übrigens nicht gefunden…)


immer wieder montags…

19.5.2006

…ist Tag der offenen Damen.

damen montags geöffnet

(für alle interessierten Medizinstudenten: gefunden am Nürnberger Burgberg)


Dinnersaurs

19.5.2006


„One million years in the making, this pair of prehistoric plate companions are just begging to join you at the table. They’re soft, safe, and ergonomically designed to fit children’s hands. One Spoonosaurus and one Tricerafork per set.”

Aus den USA: bei ModernTots


…jetzt tanzt Du!

17.5.2006

Mit dem Bundesdance hat sich die Süddeutsche ja schon desöfteren selbst übertroffen (die allererste Version finde ich leider nicht so schnell in den Untiefen des Netzes…).

Aber das ist wohl untoppbar: jetzt kann man das eigene Foto (oder jedes andere) auf den funky Body setzen. Und ab dafür:

Und wenn dann erst die anderen beiden noch mittanzen…

(Übrigens nicht gleich vor lauter Eifer alle Köpfe freistellen – sonst macht man das auf der Seite gleich nochmal. Anleitung wäre übrigens hier. Ist aber eigentlich gar nicht nötig…)


keyboard shortcuts

10.5.2006

Okayokay, außer mir kennt die sicher jeder…
Aber ich habe hier noch einige Windows-Tastenkürzel gefunden, von denen ich keinen Schimmer hatte…
(…und den Sinn einiger werde ich wohl nie erschließen…)

[via gadgets.fosfor]


Bitte hiervon erstmal… so… 500 Stück

7.5.2006

skiffy

…für Handy, Schlüssel, Handschuhe, Taschentücher, Haargummis… – und natürlich Telefonnummern und meine EC-Karten-PIN. Farbe egal.
Dankeschön.


%d Bloggern gefällt das: